Gefunden 136 Ergebnisse für: Einwohner

  • Ja, die Einwohner von Marot bangen um ihr Wohl; / denn vom Herrn kam Unheil herab / auf Jerusalems Tore. (Das Buch Micha 1, 12)

  • Spannt die Pferde vor die Wagen, / ihr Einwohner von Lachisch! Ja, das war der Anfang der Sünde der Tochter Zion; / denn in dir trat die Gottlosigkeit Israels zutage. (Das Buch Micha 1, 13)

  • Wieder soll der Eroberer über euch herfallen, / ihr Einwohner von Marescha; / bis nach Adullam bringt man die Herrlichkeit Israels. (Das Buch Micha 1, 15)

  • Ja, die Reichen in der Stadt / kennen nichts als Gewalttat,ihre Einwohner belügen einander, / jedes Wort, das sie sagen, ist Betrug. (Das Buch Micha 6, 12)

  • So spricht der Herr der Heere: Es wird noch geschehen, dass Völker herbeikommen und die Einwohner vieler Städte. (Das Buch Sacharja 8, 20)

  • Die Einwohner der einen Stadt werden zur andern gehen und sagen: Wir wollen gehen, um den Zorn des Herrn zu besänftigen und den Herrn der Heere zu suchen. - Auch ich will hingehen. - (Das Buch Sacharja 8, 21)

  • Dann werden die Anführer Judas denken: Die Einwohner Jerusalems sind stark durch den Herrn der Heere, ihren Gott. (Das Buch Sacharja 12, 5)

  • Dann wird der Herr zuerst die Zelte Judas retten, damit der Stolz des Hauses David und der Stolz der Einwohner Jerusalems nicht zu groß wird gegenüber Juda. (Das Buch Sacharja 12, 7)

  • An jenem Tag beschirmt der Herr die Einwohner Jerusalems und dann wird selbst der von ihnen, der strauchelt, wie David sein und das Haus David an ihrer Spitze wie Gott, wie der Engel des Herrn. (Das Buch Sacharja 12, 8)

  • Doch über das Haus David und über die Einwohner Jerusalems werde ich den Geist des Mitleids und des Gebets ausgießen. Und sie werden auf den blicken, den sie durchbohrt haben. Sie werden um ihn klagen, wie man um den einzigen Sohn klagt; sie werden bitter um ihn weinen, wie man um den Erstgeborenen weint. (Das Buch Sacharja 12, 10)

  • An jenem Tag wird für das Haus David und für die Einwohner Jerusalems eine Quelle fließen zur Reinigung von Sünde und Unreinheit. (Das Buch Sacharja 13, 1)

  • Ganz Judäa und alle Einwohner Jerusalems zogen zu ihm hinaus; sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. (Das Evangelium nach Markus 1, 5)


“Deus ama quem segue o caminho da virtude.” São Padre Pio de Pietrelcina